Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
constri [02.02.2018 11:24]
whupfeld
constri [08.02.2018 07:20] (aktuell)
whupfeld
Zeile 6: Zeile 6:
 "Es ist ein wichtiges Lernziel im Mathematikunterricht des 8. Schuljahrs, dass die Schüler geometrische Konstruktionen - vor allem von Dreiecken aus geeignet vorgegebenen Größen - mit Zirkel und Lineal sauber ausführen und vollständig und präzise beschreiben können. "Es ist ein wichtiges Lernziel im Mathematikunterricht des 8. Schuljahrs, dass die Schüler geometrische Konstruktionen - vor allem von Dreiecken aus geeignet vorgegebenen Größen - mit Zirkel und Lineal sauber ausführen und vollständig und präzise beschreiben können.
  
-%center% https://​www.hupfeld-software.de/​images/​produkt2.gif+{{:wiki:​constri_500.png |Constri}}
  
 Im herkömmlichen Unterricht löst ein Schüler eine Konstruktionsaufgabe (z.B. eine Dreieckskonstruktion) in der Regel in folgenden Schritten: Anhand einer Planskizze überlegt er sich die Folge der Konstruktionsschritte;​ dann zeichnet er die Figur mit den zugelassenen Zeichengeräten,​ abschließend soll er eine Konstruktionsbeschreibung formulieren. Im herkömmlichen Unterricht löst ein Schüler eine Konstruktionsaufgabe (z.B. eine Dreieckskonstruktion) in der Regel in folgenden Schritten: Anhand einer Planskizze überlegt er sich die Folge der Konstruktionsschritte;​ dann zeichnet er die Figur mit den zugelassenen Zeichengeräten,​ abschließend soll er eine Konstruktionsbeschreibung formulieren.
Zeile 16: Zeile 16:
 Genau diesen Anforderungen entspricht CONSTRI. Das Programm interpretiert Konstruktionsbefehle und erstellt sofort die entsprechende Grafik. Dabei werden die wichtigsten Grundkonstruktionen der euklidischen Geometrie berücksichtigt. Die Syntax der einzelnen Befehle ist klar strukturiert und orientiert sich an der gängigen Sprechweise. Genau diesen Anforderungen entspricht CONSTRI. Das Programm interpretiert Konstruktionsbefehle und erstellt sofort die entsprechende Grafik. Dabei werden die wichtigsten Grundkonstruktionen der euklidischen Geometrie berücksichtigt. Die Syntax der einzelnen Befehle ist klar strukturiert und orientiert sich an der gängigen Sprechweise.
  
-|| border=1 + 
-||!Konstruktionsbeschreibung ​||!Constri-Befehl ​||   +^Konstruktionsbeschreibung ​Constri-Befehl ​  
-||Zeichne eine Strecke c mit den Endpunkten A und B von der Länge 5 cm. ||Strecke c A B 5 |+|Zeichne eine Strecke c mit den Endpunkten A und B von der Länge 5 cm. |Strecke c A B 5 | 
-||Zeichne einen Kreis k um A mit dem Radius 3,5 cm. ||Kreis k A 3,5 |+|Zeichne einen Kreis k um A mit dem Radius 3,5 cm. |Kreis k A 3,5 | 
-||Zeichne einen Winkel a an c in A mit dem freien Schenkel b von 60 . ||Winkel alpha c A b 60 |+|Zeichne einen Winkel a an c in A mit dem freien Schenkel b von 60 . |Winkel alpha c A b 60 | 
-||Zeichne eine Strecke a auf dem Strahl s vom Anfangspunkt zum Endpunkt C mit der Länge 6 cm ||Strecke a s C 6 +|Zeichne eine Strecke a auf dem Strahl s vom Anfangspunkt zum Endpunkt C mit der Länge 6 cm |Strecke a s C 6 | 
-||Zeichne eine Senkrechte (Parallele) h zu c durch den Punkt C.  ​||Senkrechte h c C (parallele) +|Zeichne eine Senkrechte (Parallele) h zu c durch den Punkt C.  |Senkrechte h c C (parallele) ​| 
-||Bezeichne den Schnittpunkt von a und b mit C. ||Bezeichne Schnittpunkt a b C+|Bezeichne den Schnittpunkt von a und b mit C. |Bezeichne Schnittpunkt a b C |
  
 Während der Konstruktion passt sich die Größe automatisch der Fenstergröße an (Gummituchfunktion),​ auf Wunsch kann ein Koordinatensystem eingeblendet werden. Während der Konstruktion passt sich die Größe automatisch der Fenstergröße an (Gummituchfunktion),​ auf Wunsch kann ein Koordinatensystem eingeblendet werden.